Häufig gestellte Fragen: Für Erstsemester/Studierende

Du hast es also geschafft! Angenommen & Eingeschrieben geht es nun für dich los. Als Mitglied unserer Fachschaft sind wir als Fachschaftsrat euer erster Ansprechpartner, wenn das Studentenleben losgeht.

Dieser FAQ richtet sich auch an Studenten in den höheren Semestern – manche Fragen erreichen uns immer wieder, wir möchten euch hiermit etwas das Studium erleichtern!

Die jeweiligen Kurse für die Fremdsprachenfächer werden der Einfachheit halber hier umfassend als „Sprachkurse“ bezeichnet, mit „freien“ Kursen sind die Seminare gemeint, die Themen rund um Kultur, Literatur und Linguistik behandeln (z.B. „The Great Fire of London“) – anders als vertiefende Sprachseminare wie ILC I + II oder Allgemeinkurse/Vorlesungen wie „Spanische Landeskunde“ oder „Introduction to…“/“Survey of..“.

Ein Blick in den jeweiligen Modulplan ist spätestens zu Beginn des Studiums pflicht – den sollte man so gut es geht verinnerlichen!


I – Formalitäten

An wen kann ich mich bei Fragen und Problemen wenden?

Was ist der Fachschaftsrat?

Was sind SWS?

Was sind Pro/Haupt/Oberseminare?

Was ist der E-Bereich?

Kommunikation mit den Dozenten / Emails

Wann bekomme ich den Stundenplan für das nächste Semester?

Wo finde ich die Modulpläne?

II – Kurswahl / Studienverlauf

Wie und wann kann ich Kurse wählen?

Ich habe keinen Kurs/nicht meinen Wunschkurs bekommen/der Kurs ist voll!

Kann ich Kurse vorziehen / nachbelegen?

Muss ich ein Praktikum machen?

Kann ich auch ein Auslandspraktikum machen?

Ich möchte gern ein Auslandssemester / Erasmussemester machen…

Hausarbeiten: wie viele, wann?

Kann ich nach dem Bachelor noch einen Kulturwirt Master absolvieren?

Ich würde gerne einen BWL Master an mein Studium anschliessen…

III – Prüfungen

Wo und wann kann ich mich zu Prüfungen an- und abmelden?

Gibt es Nachschreibtermine?

Wie viele Versuche habe ich, um eine Prüfung zu bestehen?

Was kann ich tun, wenn ich bei einer Prüfung krank bin / Atteste

Gibt es Klausureinsichten?


 

I – Formalitäten

An wen kann ich mich bei Fragen und Problemen wenden?

Bei Fragen, die hier nicht beantwortet werden konnten oder bei Problemen mit Prüfungen oder Dozenten, könnt ihr euch natürlich an euren Fachschaftsrat wenden. Wir helfen dir per Email oder auch gerne persönlich in einer vorher vereinbarten Sprechstunde. Die FSR-Mitglieder und die entsprechenden Email Adressen findet ihr oben unter „Euer Fachschaftsrat“!

Bei komplizierteren, detaillierten Fragen steht euch unser Fachkoordinator Dr. Torsten Caeners zur Seite. Seine Emailadresse und Sprechstundenzeiten findet ihr hier.

Was ist der Fachschaftsrat?

Wir organisieren die Orientierungswoche, helfen dir bei Fragen und helfen auch sonst bei allen Problemen, die bei Euch im Laufe des Studiums so anfallen. Weitere Infos zu unseren Aufgabenfeldern erfahrt ihr hier. Die maximal 15 Fachschaftsratmitglieder werden jährlich von euch gewählt!

Was sind SWS?

Semesterwochenstunden beschreiben den Wochenaufwand für ein Seminar. Eine Stunde ( in der Regel mit akademischem Viertel 45 Minuten) = 1 SWS. Die meisten Vorlesungen umfassen 2 SWS, Blockkurse manchmal auch 4 SWS.

Was sind Pro/Haupt/Oberseminare?

Einen Unterschied zwischen Pro- und Hauptseminaren gibt es bei uns eigentlich nicht. Oberseminare könnt ihr nicht wählen; die sind nur für Masterstudiengänge vorgesehen.

Was ist der E-Bereich?

Der Ergänzungsbereich ist verpflichtend für alle Kulturwirtstudenten, die darin gesammelten Credits sind zum Abschluss des Studiums notwendig, wird jedoch nicht benotet. Er besteht aus drei Bereichen:

Modul E1: Sprach- und weitere Schlüsselkompetenzen – 6 Credits

  • z.B. Sprachkurse, Excelkurse, Präsentationstechniken etc.

Modul E2: Allgemeinbildende Grundlagen des Fachstudiums – 12 Credits

  • der E2-Bereich ist bei uns im Modulplan im dritten Semester festgelegt und muss als einziger Bereich nicht extra gewählt werden. Die zu bestehenden Kurse sind: Mikroökonomik, Makroökonomik und Empirische Wirtschaftsforschung (letzterer ersetzte ab dem WS 11/12 den Kurs Wirtschaftspolitik).

Modul E3: Studium liberale – 9 Credits

  • umfasst grundlegende Kurse in vielen anderen Disziplinen, die an unserer Uni gelehrt werden, z.B. Politik, Geschichte oder andere Sprachen.

Der E1 und E3 Bereich kann seit dem Wintersemester 13/14, wie alle anderen Kurse auch, über das LSF gewählt werden. Somit wurde das Anmeldeverfahren erheblich vereinfacht. Das gesamte Programm erscheint rechtzeitig in den Semesterferien auf der Seite des Instituts für Optionale Studien. Das Anmeldungsprinzip erfolgt, anders als in vergangenen Semestern, im Losverfahren.

Kommunikation mit den Dozenten / Emails

Bei kursspezifischen Fragen könnt ihr euch per Email oder in der jeweiligen Sprechstunde an den Dozenten wenden. Die Sprechstundenzeiten auf der Homepage der Uni Due sind oft nicht aktuell, die richtigen Zeiten werden zu Beginn des Kurses bekannt gegeben oder hängen an der jeweiligen Bürotür.

Bei Emails an Dozenten solltet ihr unbedingt eure Uni Mailadresse verwenden – andernfalls landen die Emails im Spamordner oder werden aus Prinzip nicht beantwortet, da man euch nicht zuordnen kann. Achtet bei der Formulierung der Email auf den passenden Ton, als Bonus solltet ihr die Email in der Sprache des Kurses verfassen. Da die Dozenten teilweise sehr viele Emails erhalten, solltet ihr immer euer Studienfach und den betreffenden Kurs angeben!

Wann bekomme ich den Stundenplan für das nächste Semester?

Die Stundenpläne werden gegen Ende der vorlesungsfreien Zeit von Dr. Caeners herausgegeben, zuerst über den Kuwi Mailverteiler (anmelden! Wichtig!) versandt und etwas später auf der offiziellen Seite des Kulturwirt Studienganges veröffentlicht – dort findet ihr immer die aktuelle Version. Der Stundenplan ist eine Orientierungshilfe, er zeigt die zeitlich aufeinander abgestimmten, empfohlenen Kurse des jeweiligen Semesters auf Basis des Modulplans.

Wenn ihr euch an den Stundenplan/Modulplan haltet und alle Prüfungen besteht, wird es für euch kein Problem sein, den Kulturwirt Bachelor in der Regelstudienzeit zu beenden. Wenn ihr einen Kurs nachholen müsst oder während des Studiums ein Auslandssemester machen wollt, gibt es keinen Grund zur Panik – der Modulplan hilft euch dabei, den Überblick zu behalten. Mehr zum Thema Kurse nachholen/vorziehen und zum Auslandssemester findet ihr etwas weiter unten.

Wo finde ich die Modulpläne?

Die Modulpläne sind das Herzstück eures Studiums. Darin findet ihr einen Überblick zu den zu belegenden Kursen und den zu erreichenden Credits. Dadurch, dass unser Studiengang interdisziplinär ist, müsst ihr den jeweiligen Plan eures Sprachschwerpunktes und dazu den BWL-Plan beachten.

Die Modulpläne findet ihr, mit Erklärungen, in den jeweiligen Artikeln auf dieser Seite: Spanisch, Französisch, Anglistik, Niederländisch, Turkistik und Betriebswirtschaftslehre.

II – Kurswahl / Studienverlauf

Wie und wann kann ich Kurse wählen?

Sobald ihr den Stundenplan per Email erhalten habt, solltet ihr anfangen, euren eigenen Stundenplan zusammenzustellen – dies läuft über das LSF. Darauf achten, dass oben rechts das richtige Semester ausgewählt ist! Ihr könnt entweder Kursnamen unter „Veranstaltungen“ suchen und vormerken oder im Vorlesungsverzeichnis („Geisteswissenschaften“ für Sprachkurse, „Betriebswirtschaftslehre / Mercator School of Management“ für die BWL Kurse) nachsehen. Die vorgemerkten Kurse erscheinen unter „Meine Funktionen“ im Stundenplan – nicht vergessen den Plan über den Button zu speichern, sonst müsst ihr von vorne anfangen.

Für BWL Kurse gibt es keine Anmeldephase, dort könnt ihr einfach erscheinen. Anders verhält es sich bei den Sprachkursen:

In den Kursbeschreibungen der Sprachkurse findet ihr die jeweiligen, allgemeingültigen Daten für die erste und zweite Anmeldephase. Die Kurse werden ab dem WS 13/14 immer gelost, egal ob erste oder zweite Anmeldephase. Als Erstis landet ihr aus organisatorischen Gründen zeitlich immer in der zweiten Anmeldephase.

Bitte beachten: bei Kursen mit mehreren Gruppen zur Auswahl, bei den Anglisten zum Beispiel „Integrated Language Course“ & „Survey of…“, bekommt ihr immer nur EINEN der gewählten Kurse, bei Mehrfachwahlen wird immer nur einer berücksichtigt, aus dem anderen „fliegt“ ihr automatisch raus. Wählt daher immer nur den Kurs, der euch zeitlich am besten passt, sonst bekommt ihr eventuell nicht euren Wunschkurs. Bei Literatur, Linguistik und Kulturkursen könnt ihr mehrere Kurse wählen und darauf hoffen, dass ihr angenommen werdet. Wenn ihr nach der ersten Anmeldephase die Zusage für einen Kurs bekommt, den ihr nicht mehr besuchen wollt, meldet euch bitte umgehend wieder ab, um den Platz in der zweiten Anmeldephase für eure Kommilitonen freizugeben.

Ich habe keinen Kurs/nicht meinen Wunschkurs bekommen/der Kurs ist voll!

Erste Regel: keine Panik :) Wer nicht in einen Kurs gekommen ist, der im Modulplan für das Semester vorgesehen ist, sollte ZUERST die zweite Anmeldephase nutzen und es erneut, auch bei Alternativkursen, versuchen. Eventuell findet ihr auch im Studienverlaufsplan im LSF in den höheren Kulturwirt Semestern einen Kurs, der zeitlich passt. Wenn auch der zweite Versuch erfolglos war, kann man bei den Dozenten des Kurses direkt nachfragen, ob man noch einen Platz bekommt. Entweder erklärt sich der Dozent dazu bereit, den Kurs zu vergrößern oder man landet auf einer Warteliste. Bringt auch dies kein Erfolg kann man sich (und zwar erst dann!) bei unserem Koordinator Dr. Caeners per Email melden und sein Problem schildern – er kümmert sich um alles weitere.

Kann ich Kurse vorziehen / nachbelegen?

Wer sich nicht streng an den Modulplan halten will oder kann, darf natürlich auch Kurse in früheren Semestern belegen oder etwas später absolvieren. BWL-Kurse finden in der Regel nur jedes 2. Semester im Wechsel statt, die Prüfungen kann man jedoch jedes Semester schreiben. Bei Sprachkursen wird es etwas komplizierter, ein Abgleich mit dem Modulplan ist zwingend notwendig, der letzte Ansprechpartner bei solchen Fragen ist Dr. Caeners.

Manche Kurse, wie zum Beispiel im Anglistikbereich die „Survey of…“ oder „Introduction to…“ Kurse und Vorlesungen, finden jedes Semester statt, auch wenn sie nicht im Kuwi Stundenplan vorgesehen sind – und sofern man sie im LSF findet. Andere, wie z.B. ILC I + II kann man nur im Wechsel belegen. „Freie“ Linguistik-, Kultur-, und Literaturkurse können jederzeit belegt werden, wenn es zeitlich in den eigenen Stundenplan passt und man noch nicht alle im Plan vorgesehenen Kurse dazu absolviert hat. Es ist wichtig, dass der Dozent die abgelegte Prüfung beim Prüfungsamt unter der richtigen Nummer vermerken lässt – ein rechtzeitiger Hinweis, dass man Kulturwirtstudent ist, reicht aus.

Allgemein ist das vorziehen und nachbelegen von Kursen ein höherer koordinatorischer Aufwand. Wer BWL Kurse aufschiebt, gerät in Gefahr, dass diese sich in späteren Semestern mit anderen Kursen überschneiden.

Muss ich ein Praktikum machen?

Das Kulturwirt Studium sieht ein 6-Wöchiges Pflichtpraktikum vor, was im Modulplan, genauso wie ein Auslandssemester, nicht eingeplant ist. Es wird von Kuwi Studenten daher oft in den Semesterferien absolviert. Das Praktikum muss einen groben Bezug zum Studium aufweisen. Eine Anrechnung von beruflichen Tätigkeiten neben dem Studium ist unter Umständen möglich, die Ansprechpartnerin ist in diesem Fall Dr. Claudia Drawe. Hier findet man Fr. Dr. Drawe’s Emailadresse, sowie Richtlinien, Leitfaden und das Formblatt zur Praktikumsbescheinigung.

Kann ich auch ein Auslandspraktikum machen?

Natürlich! Da Auslandspraktika in der Regel etwas länger dauern, sollte man einen längeren Auslandsaufenthalt mit dem Studium und dem Prüfungsaufwand abgleichen und, je nach Umfang, eventuell ein extra-Semester einplanen. Jedoch ist im 5. Semester der Kursaufwand etwas geringer, weshalb sich hier viele Kuwis dazu entscheiden, ins Ausland zu gehen. Die Universität Duisburg-Essen hält einige Fördermittel und Stipendien für Studenten bereit, die ein Praktikum im Ausland machen möchten – mehr dazu hier.

Ich möchte gern ein Auslandssemester / Erasmussemester machen…

Dazu haben wir hier einen Artikel mit Checkliste verfasst!

Hausarbeiten: wie viele, wann?

Kulturwirt Studenten mit dem Sprachschwerpunkt Englisch müssen in den „freien“ Linguistik-, Kultur-, ODER Literaturkursen zwei Hausarbeiten schreiben; eine im 2. und die andere im 5. Semester. Dies steht auch im Modulplan. Insgesamt zwei Hausarbeiten also – anders als zum Beispiel bei den Lehramtsstudenten. Die Hausarbeiten können auch in ein späteres Semester aufgeschoben werden – dies sollte man jedoch immer mit dem Dozenten klären. Zeitraum, Thema und Abgabetermin der Hausarbeit sind mit dem Dozenten zu klären.

Kuwis mit dem Schwerpunkt Französisch oder Spanisch schreiben ihre Hausarbeiten in Verbindung mit belegten Kursen, sie stehen nicht im Modulplan und werden indivuduell von den Dozenten gefordert.

Kann ich nach dem Bachelor noch einen Kulturwirt Master absolvieren?

Ab dem Wintersemester 12/13 bietet die Uni Duisburg-Essen den Kulturwirt Masterstudiengang an. Natürlich wird es auch in diesem Fall ein Bewerbungsverfahren und einen Numerus Clausus geben. Mehr Infos dazu gibt es bald hier!

Ich würde gerne einen BWL Master an mein Studium anschliessen…

Dies gestaltet sich in der Regel etwas schwieriger für Kulturwirt B.A.’s, da uns als Studenten in einem gemischten, interdisziplinären Studiengang oft ausreichend Credits im BWL-Bereich fehlen. Die Voraussetzungen sind von Uni zu Uni unterschiedlich und sollten dort direkt abgeklärt werden.

III – Prüfungen

Wo und wann kann ich mich zu Prüfungen an- und abmelden?

Die Prüfungsanmeldung läuft innerhalb der Anmeldephase über das LSF. Abmelden kann man sich ohne weitere Konsequenzen bis zu zwei Wochen vor der Prüfung über die selbe Plattform.

Die extra für Kulturwirte eingerichtete Seite des Prüfungsamtes solltet ihr euch als Lesezeichen markieren: hier findet ihr, neben den Terminen für die Anmeldungsphase, auch gleich zu Beginn des Semesters die nächsten BWL Prüfungstermine, Fr. Eggers‘ Postadresse und Hinweise zu Attesten.

Gibt es Nachschreibtermine?

Im Sprachschwerpunktbereich gibt es in der Regel Nachschreibetermine, dies ist jedoch von Dozent zu Dozent unterschiedlich und muss individuell geklärt werden. Für BWL Prüfungen gibt es keine Nachschreibetermine, man kann sie nur jedes Semester wiederholen – unabhängig davon, ob die Vorlesung dazu stattfindet oder nicht.

Wie viele Versuche habe ich, um eine Prüfung zu bestehen?

Wer drei Mal bei einer Prüfung nicht erscheint oder durchfällt, kann leider nicht mehr an der Universität Duisburg-Essen studieren.

Was kann ich tun, wenn ich bei einer Prüfung krank bin / Atteste

Wer bei einer Prüfung durch Krankheit ausfällt, muss das Attest innerhalb von drei Werktagen entweder auf dem Postweg oder persönlich bei Frau Karin Eggers im Prüfungsamt Duisburg in der Geibelstr. 41 einreichen. Weitere Infos dazu hier.

Gibt es Klausureinsichten?

Ja, laut §29 unserer Prüfungsordnung von 2009 (auch die neue PO wird so einen Paragraph enthalten) habt ihr Recht auf die Einsicht in eure schriftlichen Prüfungen. Bei den Prüfungen in den Sprachfächern könnt ihr dies nach Absprache mit den Dozenten anfordern, bei den BWL Fächern gibt es festgelegte Termine, zu denen ihr euch teilweise erst anmelden müsst. Die Termine werden 1-2 Wochen nach Veröffentlichung der Ergebnisse im Bereich „Aktuelles“ auf der Website des jeweiligen Lehrstuhls bekanntgegeben, wo ihr sowieso regelmäßig nachschauen solltet :)


Wenn es noch Unklarheiten gibt oder ihr Ergänzungen vorschlagen möchtet, könnt ihr uns gerne eine Email schreiben: oeffentlichkeitsarbeit (at) fsr-kulturwirt.de