STUDENTS OF KUWI – FRIEDERIKE

Soo hier kommt der vorerst letzte Beitrag der studentsofkuwi-Reihe! Wir hoffen ihr hattet viel Spaß beim Lesen! Wir wünschen euch viel Erfolg bei den anstehenden Klausuren und wunderschöne Semesterferien!

Wie immer gilt: alle Beiträge findet ihr sowohl auf unserer Homepage www.fsr-kulturwirt.de in der Rubrik Students of KuWi als auch hier auf Facebook unter #studentsofkuwi

Aber kommen wir nun zu Friederike!

Friederike, 21, Vertiefung Englisch, 6. Semester

Friederike, 21, Vertiefung Englisch, 6. Semester

Wie bist du auf den Studiengang gekommen?

Ich habe online nach verschiedenen Studiengängen gesucht und der Studiengang hat mich sofort angesprochen. Das Ausschlaggebende dabei war für mich, dass verschiedene Disziplinen miteinander verknüpft werden.

Welche Erwartungen hattest du an den Studiengang?

Nun, zunächst dachte ich, dass mir der Englischteil besser gefallen würde, als der BWL-Teil. Damit habe ich mich aber total geirrt, denn es ist genau anders herum. Außerdem wurden in meiner Vorstellung die verschiedenen Gebiete besser miteinander verknüpft, als es nun der Fall ist. Dies finde ich ein wenig schade.

Was würdest du Erstsemestern zum Studienbeginn empfehlen?

Am Anfang fühlt man sich schnell überfordert mit all den Vorlesungen, Tutorien, etc. Aber das legt sich nach ein paar Wochen, also macht euch nicht verrückt
Die Fachschaft gibt sich auch wirklich Mühe und organisiert immer eine tolle O-Woche. In der O-Woche bei mir habe ich damals viele meiner jetzigen Freunde kennengelernt – also geht hin, es lohnt sich!

Hast du schon eine klare Vorstellung von der Zeit nach dem Bachelor?

Noch nicht wirklich, nein. Ich denke, dass ich erstmal ein Praktikum machen werde, um herauszufinden, in welchem Bereich ich eigentlich tätig werden möchte. Danach würde ich auch gerne einen Master anhängen, aber am liebsten im Ausland.

Welche Vorlesungen haben dich besonders angesprochen?

Zu meinen Lieblingsfächern gehörten Buchhaltung, KLR, Beschaffung & Produktion und Steuerlehre! In Englisch fand ich vor allem die Cultural Studies Seminare interessant. Auch aus den Sprachkursen also ILC, BCS, ACS habe ich viel mitgenommen. Die Ringvorlesung Kulturwirt hat mir ebenfalls gut gefallen. Veranstaltungen wie diese sollten meiner Meinung nach noch mehr in den Studiengang integriert werden.

Wie ist es an zwei Campi zu studieren?

Das ist manchmal ein wenig anstrengend, vor allem wenn der Shuttle im Stau steht oder man mit dem Zug verspätet ist. Zu Beginn des Studiums war mir nicht klar, dass es ja zusätzlich zu den Vorlesungen auch noch Übungen und Tutorien gibt. Wenn ich jetzt noch einmal anfangen würde zu studieren, würde ich ehrlich gesagt überlegen, nach Duisburg zu ziehen. Aber obwohl – Essen ist schon schöner.

Wie findest du das Studentenleben am Campus?

Ich fühle mich an beiden Campi wohl, aber kenne mich in Essen eindeutig besser aus. Das Studentenleben ist geprägt davon, dass es sich um eine Pendleruniversität handelt. Aber es gibt trotzdem viele verschiedene Angebote, wo was für jeden dabei ist

Was gefällt dir am Studiengang am meisten?

Dass man nicht nur auf ein Gebiet beschränkt ist, sondern sowohl den sprachlichen als auch den betriebswirtschaftlichen Aspekt mit drin hat.

Wie ist das Leben im Ruhrgebiet?

Alles ist schnell erreichbar – ob Dortmund, Bochum, Oberhausen, Düsseldorf oder Köln. Das Ruhrgebiet ist sehr multikulturell und für die, die sich für Kultur interessieren, gibt es viele Angebote. Man muss zwar nach den schönen Orten etwas suchen, aber es gibt reichlich, wie beispielsweise den Baldeneyer See und den Grugapark. Ich fühle mich hier wohl.

Hast du dich als Wohnort für Essen oder Duisburg entschieden? Oder pendelst du?

Ich bin für das Studium nach Essen gezogen. Pendeln wäre nichts für mich.

Welche KuWi Veranstaltung (Party, Event) hat dir am besten gefallen?

Die Weihnachtsfeier ist immer wieder schön, aber auch die anderen Partys gefallen mir immer gut  Auch die KuWi-Fahrt, als ich im 2ten Semester war, hat mir gefallen und hat mir die Chance gegeben, weitere KuWis kennenzulernen.

Was hast du vor dem Studium gemacht?

Ich habe 2013 Abi gemacht und war danach in Paris als Au Pair.

Was hat dein Studium besonders gemacht?

Ich hatte die Möglichkeit über die Geisteswissenschaften ein Semester in Sydney, Australien studieren zu dürfen. Das war unglaublich! Schaut doch einfach mal, falls ihr Interesse daran haben solltet, es werden jedes Semester 2 Plätze vergeben. Ins Ausland zu gehen, ist ohnehin immer eine großartige Erfahrung


Alle Beiträge findet hier auf unserer Homepage www.fsr-kulturwirt.de in der Rubrik Students of KuWi und auf der Facebook Seite „Kulturwirt Universität Duisburg-Essen“ unter #studentsofkuwi