STUDENTS OF KUWI – PRAGYA

Neuer Sonntag, neuer Beitrag. Heute stellen wir euch Pragya vor:
 
Pragya, 22, Vertiefung Englisch, 4. Semester

Pragya, 22, Vertiefung Englisch, 4. Semester

Was hast du vor dem Studium gemacht?

Vor meinem Kulturwirt-Studium habe ich mich bereits zwei Semester an einem reinen Wirtschaftsstudium an einer anderen Uni versucht. Allerdings habe ich recht schnell gemerkt, dass ich unbedingt einen Ausgleich brauchte. Wirtschaft allein hat mich nicht glücklich gemacht und mich durchs gesamte Studium zu quälen war keine Option für mich. Bevor ich mich das erste Mal an einem Studium versucht habe, war ich allerdings noch ein wenig vagabundieren – ein Jahr lang habe ich gejobbt, bin gereist, hab ein Praktikum gemacht… Ich habe mir nach dem Abi quasi eine akademische Pause gegönnt.

Hast du dich als Wohnort für Essen oder Duisburg entschieden? Oder pendelst du?

Ich habe mich zu Beginn des Studiums dafür entschieden nach Essen zu ziehen. Von daheim zu pendeln kam für mich einfach nicht in Frage. Meine Familie hatte mir dann angeraten nach Essen zu ziehen – was ich auch gemacht habe. Duisburg hatte mich einfach nicht angesprochen.

Wie ist es an zwei Campi zu studieren?

…Gewöhnungsbedürftig. Ich bin ganz ehrlich, würde es die Möglichkeit geben nur an einem Campus zu studieren würde ich diese Variante deutlich vorziehen. Die Pendlerei kostet einfach immer viel Zeit. Andererseits gewöhnt man sich auch recht schnell daran von einem Ort zum anderen wechseln zu müssen und in Laufe der Zeit nimmt man es einfach hin, statt sich aufzuregen. Der Shuttlebus macht die Reise auch recht bequem und man schafft es mit dem auch nicht zuuu selten pünktlich zur nächsten Vorlesung einzutreffen.

Welche Vorlesungen sprechen dich besonders an?

Ich für meinen Teil muss sagen, dass mir die Vorlesungen und Seminare aus dem „kulturellen“ Bereich (bei mir aus dem anglophonen Bereich) am besten gefallen. Vor allem die “Business English“ Kurse speziell für Kuwis gefallen mir besonders. Dazu tragen die jeweiligen Dozenten aber auch einen sehr großen Teil bei.

Welche KuWi Veranstaltung hat dir am besten gefallen?

Hmm, eine da wirklich rauszupicken ist gar nicht so einfach, weil ich viele ziemlich gut finde (und das nicht nur, weil ich gerade noch im FSR bin und an denen mitwirke!).
Die O-Woche war super lustig, Die Kuwi-Fahrt macht auch immer Spaß und die Weihnachtsfeier ist toll, weil man auch mit den Dozenten ins Gespräch kommt und die Feier mittlerweile feste Tradition in unserem Studiengang hat. Sorry, ich kann mich einfach nicht nur für eine entscheiden…

Was würdest du Erstsemestern zum Studienbeginn empfehlen?

Macht auf jeden Fall bei der Ersti-Woche mit –auch wenn ihr sonst eher „Party faul“ seid. Man trifft da einfach am leichtesten auf kontaktfreudige Kommilitonen/Mitstudierende – und knüpft dadurch schnell neue Kontakte.
Meine engsten Freunde habe ich zum Besispiel auch in der O-Woche kennengelernt. Alle anderen Veranstaltungen der Kuwi-Fachschaft sind natürlich auch absolut empfehlenswert und sollten für Erstis Pflicht sein! ;)

Ansonsten meldet euch auch für den Kuwi-Newsletter an, dann ist man eigentlich immer ganz gut informiert und kriegt sogar recht interessante Praktika Ausschreiben.
Ansonsten: Seid offen für Neues und seid euch bewusst, dass ihr selbst für eure Organisation zuständig seid. Hier rennt euch niemand mehr nach, deshalb ist es wichtig aus sich herauszukommen und mal selbst die Initiative zu ergreifen! :)


Alle Beiträge findet hier auf unserer Homepage www.fsr-kulturwirt.de in der Rubrik Students of KuWi und auf der Facebook Seite „Kulturwirt Universität Duisburg-Essen“ unter #studentsofkuwi