Übersicht: Der neue Masterstudiengang Kultuwirt

Übersicht: Der neue Masterstudiengang Kultuwirt

Der Masterstudiengang Kulturwirt baut auf den gleichnamigen Bachelorstudiengang auf und umfasst sowohl eine intensivierte forschungs- als auch praxisorientierte Ausbildung. Er beinhaltet einen vertiefenden Ausbau der Interdisziplinarität: Sprache & Kultur und Betriebswirtschaft. Die Voraussetzung zur Bewerbung findet ihr am Ende der Seite!

generell_kuwimaster

Es gibt zwei berufsfeldorientierte Spezialisierungsmöglichkeiten mit unterschiedlichen Studieninhalten:

  • Kulturmanagement

 – Fokus auf das Berufsfeld, Marketing, Rechnunsglegung, Unternehmensführung.

  • Kulturraumkompetenz

 – Fokus auf Verständnisse innerhalb des Kulturraumes, Kompetenzen innerhalb von Kulturräumen, Economic Geography etc.

Beides jeweils ergänzt durch den „I-Bereich“ mit fächerübergreifenden, praxisorientieren Inhalten, welcher einen Wahlbereich beinhaltet. Der I-Bereich beinhaltet Masterstudiengangskurse, die ausschließlich für den Kulturwirt-Master geschaffen wurden. Wie im Bachelorbereich werden die BWL Vorlesungen in Duisburg stattfinden, die Sprachkurse in Essen.

Die Masterarbeit kann im Sprach- oder Wirtschaftsbereich geschrieben werden, jedoch nicht im i-Bereich. Die Gesamtanzahl der zu erreichenden Credits umfasst 120 in vier Semestern, wobei das letzte Semester für die Masterarbeit reserviert ist, welches immer erst zum Wintersemester begonnen werden kann.

Die Sprachauswahl ist identisch mit den Bachelorstudiengang, wobei die gewählte Sprache aus dem B.A. im Masterstudiengang weitergeführt werden muss.

englisch_kuwimasterAnglistik

Erneut erfolgt eine Spezialisierung zwischen Literature & Culture oder Language & Culture.

Es wird jeweils immer eine Prüfung für das komplette Modul geben.

 

spanisch_kuwimasterHispanik

Auch hier bleibt die Spezialisierung bei „Literatur-“ oder „Sprachwissenschaft“ mit einem landeswissenschaftlichen Spezialmodul.

 

 

niederlaendisch_kuwimasterNiederlandistik

 
 
 
 
 
 
 
 

franzoesisch_kuwimasterFranzösische Romanistik

 

 

 

 

tuerkisch_kuwimasterTurkistik

Keine Spezialisierungsmöglichkeiten, dabei sind die Vorlesungsthemen übergreifend

 

 

 

Betriebswirtschatfslehre

kulturraumkompetenz_kuwimasterMit dem Spezialisierungsgebiet Kulturraumkompetenz

Im I-Bereich: Neben dem Wahlbereich, in dem man zwischen Kunst und Design, Internationale Beziehungen, Urban Studies und Ostasienwirtschaft wählen kann, wird es Vorlesungen zu Geographie und Kulturraumanalyse, sowie Allgemeine und Zeitgenössische Kulturtheorien geben.

 
 

kulturmanagement_kuwimasterMit dem Spezialisierungsgebiet Kulturmanagement

Im I-Bereich: Neben dem Wahlbereich wird es Vorlesungen zu allgemeine Stadtgeographie, sowie Geographie und Urbaner Raum geben. Dabei geht es vor allem um humangeographische Analysen für Veranstaltungsplanungen.

 
 
 

Der Wahlpflichtbereich des I-Bereichs

Für die jeweiligen Spezialisierungsgebiete gibt es weitere Wahlmöglichkeiten innerhalb der Vorlesungen im i-Bereich:

wahlpflicht_ibereich_kuwimaster

 

Vorraussetzungen zur Bewerbung

Derzeit sind 35 Plätze vorgesehen, dies kann sich jedoch noch ändern.

  • Abgeschlossenes B.A. Studium des Kulturwirtes an der Uni Duisburg-Essen oder ein vergleichbares interdisziplinäres Studium. Dabei sollte man mindestens 45 Credits in der gewählten Sprache der Kultur oder des BWL Bereiches nachweisen.
  • Die Gesamtnote des B.A. Studiums sollte nicht schlechter als 2,3 betragen.
  • Erwünschtes Sprachniveau im Englischen: Niveau B1-B2 – unabhängig von der gewählten Sprache.
  • Die Bewerbung ist erstmals bis zum 15.07. 2013 möglich. Ein Letter of Motivation ist nicht notwendig. Weitere Infos zum Bewerbunsgverfahren gibt es im Studiensekreteriat.

 

Dr. Caeners komplette Präsentation vom Master-Infotag findet ihr hier. Er steht euch bei weiteren Fragen gerne zur Verfügung.