Wir suchen dringend neue FSR-Mitglieder!

kuwifsr_wwy_14_900

 

Liebe Kulturwirte!

Wir hoffen euch gefällt die Arbeit, die wir als Fachschaftsrat machen – angefangen von der Ersti-Woche, über die Parties, bis hin zur Hilfe bei Problemen und als Beschwerde-Vertreter wann auch immer ihr ein Anliegen habt.

Die Arbeit im FSR macht uns sehr viel Spaß, dennoch werden die meisten der derzeit 13 Vertreter zur nächsten Wahlperiode ab Juni aufgrund von Abschlüssen, Praktika, Auslandssemestern und anderen Verpflichtungen nicht wieder zur Wahl antreten. Daher suchen wir DRINGEND neue Interessenten! Wenn sich nicht genug Kulturwirte (mindestens 15) aufstellen lassen, kann es im schlimmsten Fall passieren, dass die nächste Ersti-Woche, die Parties und die Absolventenfeier komplett ausfallen.

Eure Aufgaben

Sobald die Wahl abgeschlossen ist, werden in der ersten offiziellen Sitzung die Aufgaben verteilt. Dabei könnt und solltet ihr euch in mehreren Bereichen einbringen, die euch gefallen könnten. Zu den Aufgaben gehören hauptsächlich:

  • Im Veranstaltungsausschuss plant ihr die Parties und Veranstaltungen selbstständig, bucht die DJ’s, sucht und verhandelt mit den jeweiligen Locations und organisiert die Promotion.

  • Als Finanzer pflegt ihr unsere Bücher und Konten, steht eng mit dem ASTA in Kontakt und erstellt am Anfang des Jahres einen einfachen Haushaltsplan.

  • In der Öffentlichkeitsarbeit kümmert ihr euch um die allgemeine Kommunikation zu Studenten, Interessenten und den Dozenten. Dabei pflegt ihr die Website, die Facebook Seite und mischt euch in der offiziellen und der Ersti – Facebook Gruppe ein.

  • Vertreter des Studienganges sollten bei verschiedenen, regelmäßigen Uni Sitzungen dabei sein, sich über Vorgänge an der Uni informieren und sich bei Bedarf für den Studiengang einsetzen. In solchen Sitzungen „fragen“ wir nach Finanzmitteln oder äußern, wenn vorhanden, den Unmut unserer Fachschaft.

Was ihr davon habt

Das Amt als Fachschaftsratsmitglied wird nicht vergütet, es ist ein Ehrenamt!

Dennoch habt ihr dadurch die Gelegenheit, als selbstverwaltete Gruppe etwas eigenständig auf die Beine zu stellen und dadurch einen umfassenden Einblick in berufsnahe Abläufe zu lernen, dazu gehören Dinge wie Eventmanagement, Öffentlichkeitsarbeit, Teamkoordination und Finanzbuchhaltung. Dabei müssen wir nicht erwähnen, dass ihr dies in eurem Lebenslauf nennen und hervorheben könnt, wann immer ihr euch auf ein Praktikum, ein Stipendium oder später auf einen Job bewerbt.

Wichtig zu erwähnen ist auch, dass ihr als FSRler im engen Kontakt mit den Dozenten und dem Uni Personal steht. Möglich, aber nicht garantiert, ist dabei eine Verlängerung der Bafög-Bewilligung im begrenzten Rahmen über die Regelstudienzeit hinaus.

Der Arbeitsaufwand beträgt, so steht es auf dem Zertifikat über eure Gremientätigkeit, 12 – 15 Stunden pro Woche – dies variiert jedoch stark mit Tendenz nach unten.

Was ihr mitbringen solltet

  • Allem voran: Motivation, Ideen, Zuverlässigkeit.

  • Da wir uns jeden Monat treffen und über Entscheidungen abstimmen, solltet ihr als gewähltes FSR-Mitglied regelmäßig teilnehmen, da wir sonst, zum Beispiel, nicht über unsere Finanzen entscheiden können.

  • Ihr dürft euch auch über eure „gewählten“ Aufgaben hinaus einbringen, Ideen und Kritik äußern und eure Ohren unter den Studenten offen halten.

Wie es weiter geht

Wenn ihr Lust habt mitzumachen, kommt am 04. Februar um 18 Uhr in unseren neuen FSR Raum R11 T03 C19 und seid bei unserer Sitzung dabei. Dabei seht ihr direkt wie wir arbeiten und worüber wir entscheiden.

Im April planen wir zudem unsere alljährliche Kuwi-Fahrt, wo wir nicht nur Feiern und Spaß haben, sondern euch in Workshops in die genauere FSR-Arbeit einweisen.

Bei Fragen könnt ihr uns jederzeit unter fsr-kulturwirt@uni-due.de erreichen.

Wir freuen uns auf euch!

Euer FSR Kulturwirt